Rüthnicker Heide

Damwildjagd in der Rüthnicker Heide
Rehwild, Schwarzwild, Damwild
Bereits zum 01. Mai gehen in Brandenburg auch Damspießer und Damschmaltiere auf und es bietet sich im Frühling eine Kombination aus Bock- und Damwildjagd an.

Brunftgeschehen findet im Revier nur begrenzt statt. Nach der Brunft ab Anfang November stellen sich die Schaufler vermehrt wieder ein, wir empfehlen deshalb für die Jagd auf Damhirsche den Zeitraum 05.11. - 31.01. jeden Jahres.

Angebot:
4 Reisetage, 3 Nächte im EZ im Gasthof in Reviernähe mit Frühstück, 6 Ansitze,
Abschüsse nach Liste 399,00 € (Verlängerungstag +120,00 €)

Anfrage/Reservierung

Angebot inkl. Frischlinge, Überläufer und Kitze. Weitere Abschüsse gemäß gültiger Preisliste.

Rüthnicker Heide
Die Rüthnicker Heide ist ein quadratisch geschnittenes 10.000 ha großes Waldgebiet, welches größtenteils an den NABU und andere Organisationen abgegeben wurde. Eine als sehr hoch zu bezeichnende Damwildpopulation gewährt bei fast jedem Ansitz auch Anblick dieser Wildart. Fast 500 ha Jagdfläche grenzen an das Einstandsgebiet an und lassen das Damwild ganzjährig in die Feldflur zum äsen austreten. Die Chancen, dort Damwild zu erlegen, sind gut. Auch reife Schaufler kommen jedes Jahr zur Strecke, teilweise mit mehr als 4 kg Geweihgewicht, wobei der Durchschnitt sicher darunter liegt. Starkes Rehwild und ein gutes Schwarzwildvorkommen runden die Jagdreise ab.


Das könnte Sie auch interessieren:



Impressionen Rüthnicker Heide

rehe 2Rüthnicker HeideRüthnicker Heide